28.02.02 17:06 Uhr
 319
 

Formel 1 - McLaren Chef gegen übereilte Sparmaßnahmen

Seit einiger Zeit macht FIA Präsident Max Mosley verstärkt Vorschläge, wie man die Kostenexplosion bei der Formel 1 in den Griff bekommen kann. McLaren Teamchef Ron Dennis hat sich nun dagegen ausgesprochen, Maßnahmen 'übers Knie zu brechen'.

Insbesondere durch den Konkurs des Traditions Rennstalls von Alain Prost müsse darüber nachgedacht werden, wie man die Kosten senken könne.

Dennis: 'Das Wichtigste ist jedoch, es ohne übermäßigen Druck und ruhig anzugehen. Es besteht die Notwendigkeit, für Teams, die sich in einer nicht so glücklichen Position wie wir es sind befinden, etwas zu tun.'


WebReporter: mickperl
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Formel 1, Chef, Formel, McLaren, Sparmaßnahme
Quelle: www.f1total.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Training Großer Preis von Mexiko - Vettels Feuerlöscher geht los
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Pole Position in Japan



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: Training Großer Preis von Mexiko - Vettels Feuerlöscher geht los
Sohn von Michael Schumacher erklärt: "Ziel ist weiter die Formel 1"
Formel 1: Lewis Hamilton sichert sich Pole Position in Japan


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?