28.02.02 17:05 Uhr
 318
 

Möbelriese IKEA leistet sich europaweit große Preisunterschiede

Der Anbieter für Selbstbaumöbel IKEA, wurde von der Europazentrale für Verbraucherschutz in Düsseldorf auf seine Preise getestet. Dabei kamen erhebliche Unterschiede ans Tageslicht. In neun Ländern Europas wurde IKEA überprüft.

Am Günstigsten kauft man bei IKEA in den Niederlanden ein, teuer hingegen ist es für Kunden, die in England leben. Eine Matratze kostet zum Beispiel 49 Euro in Deutschland, das gleiche Modell in England aber 127 Euro.

Kauft man das Sofa mit dem Namen 'Ängby', dann zahlt der deutsche Kunde 970 Euro, der Niederländer aber nur 791,48 Euro. IKEA begründet diese Unterschiede mit den jeweiligen Marktverhältnissen und der Absatzstärke der einzelnen Produkte.


WebReporter: blablanews
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Preis, IKEA, Möbel
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bank gibt verdächtige Geschäfte von Donald Trumps Schwiegersohn bekannt
Modelabel Asos empört mit Verkauf von "Choker": An Hals geschlossener Gürtel
Preise für Zigaretten steigen ab 01. März 2018 erneut



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eisbaden: Wladimir Putin zeigt sich mal wieder oben ohne
Berlin stellt Atheisten nun offiziell mit Katholiken und Protestanten gleich
Flüchtlinge: AfD fordert Haftstrafe für falsche Altersangaben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?