28.02.02 17:03 Uhr
 37
 

Hamburg/Wilhelmsburg : Dealer versuchte durch Kanal zu flüchten

Ein 26-jähriger mutmaßlicher Drogendealer hat versucht durch einen Kanal zu fliehen. Als das Wasser ihm buchstäblich bis zum Hals ging, gab er auf und wurde festgenommen, berichtete die Polizei am Donnerstag.

Dazu kam es, als Polizeibeamte am Hauptbahnhof beobachteten, wie Drogensüchtige mit ihren Dealern telefonierten und daraufhin nach Wilhelmsburg fuhren.
Die Polizei folgte ihnen und traf dann auf den 26-Jährigen.

Dieser lief davon und sprang in den eiskalten Kanal, als die Polizisten ihn überprüfen wollten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Mechanic Angel
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Hamburg, Dealer, Kanal
Quelle: www.mopo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Duisburg: Massiver Widerstand bei Verkehrskontrolle
Urteil: Abgelehnte Lehrerin mit Kopftuch erhält Entschädigungszahlung
Prozess in München: Mann stach auf Ex-Frau ein, um sie "unattraktiv zu machen"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gefährlicher Trend: Mini-Armbrust als "Mordwaffe"
Duisburg: Massiver Widerstand bei Verkehrskontrolle
Bundesagentur für Arbeit: 500.000 Syrer erhalten Hartz IV


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?