28.02.02 15:19 Uhr
 188
 

Wegen der Not in Afghanistan muss Nordkorea hungern

Nordkorea hat bisher nur ein Viertel der versprochenen 611.000 Tonnen an Lebensmittel aus dem Ausland erhalten, berichtete Gerald Bourke, Sprecher beim UNO-Welternährungsprogramm.

Das sei durch die schlimme Situation in Afghanistan ausgelöst worden, denn viele Lebensmittel gingen an die notleidende Bevölkerung dort.

Wie auch in Afghanistan, ist die Lage der Menschen in Nordkorea katastrophal. Seit 1995 ist das Land abhängig von internationaler Hilfe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Romi!!!
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Afghanistan, Nordkorea, Not
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD und Erika Steinbach verbreiten Fake-Flüchtlingserlass
Sicherheitsbehörden versendeten seit Anfang 2017 bereits über 600.000 stille SMS
Angela Merkel gibt jungen YouTubern Live-Interviews



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?