28.02.02 14:20 Uhr
 32
 

Unbekannte warfen Stahlgitter von einer Autobahnbrücke

Auf dem Autobahnring A 995 bei München ereignete sich in der Nacht zum Donnerstag ein Massenunfall mit 19 Fahrzeugen. Schuld waren zwei Baustellen-Absperrgitter, die mehrere unbekannte Täter von einer Autobahnbrücke warfen. Niemand wurde verletzt.

Ein Stahlgitter fiel auf den Standstreifen, das andere fiel mitten in die Fahrbahn. Da ein Gitter 2,5 m hoch ist und sehr viel wiegt, vermutet die Polizei mehrere Täter.

Der Schaden, der durch die Massenkarambolage verursacht wurde, beträgt mindestens 50000 Euro, so die Polizei.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Romi!!!
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Autobahn, Stahl
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Freiburg: Fall der getöteten Studentin - Vermutlich Tatverdächtiger gefasst
Freising: Asylbewerber bedroht Personal und geht auf Polizisten los



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tirol/Österreich: Flüchtlinge sterben im Güterzug
Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
"Pokémon Go" ist das beste Android-Spiel des Jahres


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?