28.02.02 14:14 Uhr
 8
 

Großauftrag für Joint Venture von GE und United Technologies

Engine Alliance, das Joint Venture des Turbinenherstellers Pratt & Whitney, einer Tochtergesellschaft des Industriekonzerns United Technologies, und der General Electric Co., hat heute einen sehr wichtigen Auftrag im hart umkämpften Markt für Flugzeugtriebwerke erhalten.

Die Fluggesellschaft Emirates aus Dubai hat sich dafür entschieden, 22 der bestellten neuen Großraumflugzeuge Airbus A380 von diesem Joint Venture mit Triebwerken ausrüsten zu lassen. Emirates besitzt zudem Optionen auf 10 weitere Flugzeuge. Der Auftrag hat ein Volumen von bis zu 1,5 Mrd. Dollar.

Die Aktie von General Electric schloss gestern an der Wall Street bei 38,75 Dollar. Die Aktie von United Technologies beendete den Handel bei 72,95 Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Technologie, Techno, Großauftrag, Joint
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen
Trotz Insolvenz ist Gehalt von Air-Berlin-Chef durch Bankgarantie sicher



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terroranschlag in Barcelona: Verletzte und Tote
Nazi-Chiffriergerät: Hobbyschatzsucher entdecken bei München "Hitlermühle"
AfD blamiert sich mit Wahlplakat: Schweizer Matterhorn nach Deutschland verlegt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?