28.02.02 13:31 Uhr
 59
 

Hindus schlagen zurück

In Ahmadabad schlugen die Hindu Aktivisten brutal und blutig zurück. Die wütende Menge zog durch Straßen, brannte Läden, Hotels, Restaurants nieder, plünderten und legten Feuer auf den Straßen.

Dieser Akt der Agression ist eine Reaktion auf den Brandanschlag vom Vortag auf einen voll mit Hindus besetzen Personenzug. Damals wurden 58 Hindus getötet.

Mindestens zehn Menschen kamen bei den Krawallen ums Leben, 50 Gebäude wurden niedergebrannt. Die Polizei hat als Reaktion darauf angekündigt, die Sicherheitskräfte von 7000 auf 10000 Mann zu verstärken.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: xscope
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Hindu
Quelle: www.20min.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SPD-Politiker Karamba Diaby auf NPD-Facebook-Seite rassistisch beleidigt
AfD-Politiker wirbt ungefragt mit Buch von Ex-SPD-Oberbürgermeister Münchens
Rechtes Newsportal "Breitbart" attackiert nun plötzlich Donald Trump



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

SPD-Politiker Karamba Diaby auf NPD-Facebook-Seite rassistisch beleidigt
Dating-Plattform sperrt bekannten US-Nazi lebenslang von der Plattform
Frauen-Fußball: Englands Nationalcoach hat Spielerin mit Ebola-Spruch beleidigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?