28.02.02 12:58 Uhr
 24
 

Havanna: Mexikanische Botschaft von Kubanern überfallen

In der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag haben Kubaner die mexikanische Botschaft in Havanna überfallen. Die Kubaner fuhren mit einem Bus durch das Tor der Einfahrt.

Die Gruppe Kubaner verliessen das Gebäude der mexikanischen Botschaft wenig später wieder. Der mexikanische Botschafter Andrés Ordónez bestritt Vorwürfe, in denen Mexiko bezichtigt wird, Kubanern Asyl zu gewähren.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Minirockgesucht
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Botschaft
Quelle: rhein-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paris: Randale nach Erschießung eines Chinesen durch Polizei
Italien: Drogenbande versuchte Leiche des Rennfahrers Enzo Ferrari zu stehlen
Mexiko: Vergewaltiger freigesprochen, weil Sex ihm keinen Spaß machte



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Paris: Randale nach Erschießung eines Chinesen durch Polizei
USA: Kinos führen aus Protest gegen Donald Trump wieder "1984" auf
Sydney: Junger Hai verirrt sich in öffentliches Freibad


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?