28.02.02 12:28 Uhr
 465
 

Müllsammler verkauft abgelaufene Bonbons-über 300 Kinder im Krankenhaus

Auf den Philippinen mußten mehr als 300 Schulkinder im Krankenhaus behandelt werden, nachdem sie Bonbons und Schokolade gegessen hatten, die das Verfallsdatum längst überschritten hatten.

Ein 'geschäftstüchtiger' Müllsammler hatten den Schulkindern die Süßigkeiten zu 'Dumping-Preisen' angeboten , so dass sie dem Kauf kaum widerstehen konnten.
Glücklicherweise bekam keines der Kinder ernsthafte Gesundheitsprobleme.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: oDy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Krank, Krankenhaus, 300, Bonbon
Quelle: www.philstar.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Über 900 "No-GO-Areas" in Europa!
Schweiz: Mann kauft zum schänden einen Deutschen
Neapel/Italien: Krankenhauspersonal macht nach System jahrelang blau



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wirtschaftskrise: Türkei bittet jetzt Deutschland um Hilfe
Über 900 "No-GO-Areas" in Europa!
Die Perverse Lust eines Deutschen auf sein Kind


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?