28.02.02 12:28 Uhr
 465
 

Müllsammler verkauft abgelaufene Bonbons-über 300 Kinder im Krankenhaus

Auf den Philippinen mußten mehr als 300 Schulkinder im Krankenhaus behandelt werden, nachdem sie Bonbons und Schokolade gegessen hatten, die das Verfallsdatum längst überschritten hatten.

Ein 'geschäftstüchtiger' Müllsammler hatten den Schulkindern die Süßigkeiten zu 'Dumping-Preisen' angeboten , so dass sie dem Kauf kaum widerstehen konnten.
Glücklicherweise bekam keines der Kinder ernsthafte Gesundheitsprobleme.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: oDy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Krank, Krankenhaus, 300, Bonbon
Quelle: www.philstar.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München:Großeinsatz der Polizei in Asylbewerberunterkunft
Astana: Holpriger Start der Friedenskonferenz für Syrien