28.02.02 12:22 Uhr
 73
 

Euro-Preise: Bald wieder Neunen am Ende

Korrekte Umrechnungen führten bislang dazu, dass „Neunen“ am Ende des Preisschildes noch relativ selten sind: Bei den „Korrekten“ kosten die Waren dann eben den ungeraden Betrag von 51 Cent oder 1,04 Euro.



Anpassungen sind aber angesagt: So sieht man nun öfter eine Fünf am Ende, und auch die „Schwellenpreise“ von 9,99 Euro und dergleichen werden wieder erwartet.



Beim Möbelhaus Ikea steht bei den Preisen zur Zeit zwar keine Neun am Ende, dafür aber oft als letzte Stelle beim vollen Euro: Dann kosten die Mitnahmemöbel eben 499 oder 999 ganze Euros.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sehpferd
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Euro, Preis, Ende
Quelle: www.badische-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: "Inländer-Bonus" für Unternehmen geplant
Urteil: BGH lässt Kündigung von alten Bausparverträgen zu
BGH prüft Kündigungen der Bausparkassen von gut verzinsten Bausparverträgen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fahrverbote für viele Diesel ab 2018 beschlossen
US-Regierung treibt Abschiebungen von illegalen Einwanderern voran
Personalnachschub für Bundeswehr wegen neuer Bedrohungen und wachsenden Aufgaben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?