28.02.02 12:01 Uhr
 4.766
 

Viele Fehler im Mathe-Test: Lehrer prügelt Schüler mit Rohrstock tot

In Kenia ist ein Lehrer auf der Flucht, da er einen 13 Jahre alten Schüler wegen zu vieler Fehler in einem Mathematik- Test mit dem Rohrstock bestrafen wollte und ihn dabei tot geprügelt hatte.

Der Junge wurde so oft geschlagen, bis er bewußtlos am Boden lag, auch dann ließ der Lehrer nicht ab, sondern schlug weiter auf den regungslosen Körper des Jungen ein, berichten Zeugen.

Gewalt ist eine Erziehungsmethode an kenianischen Schulen, die täglich angewendet wird. Durch dieses Strafmittel sterben jedes Jahr mehrere Schüler an den Verletzungen. Menschrechtler kämpfen gegen diese Art der Bestrafung.


WebReporter: Hollownet
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Tod, Test, Schüler, Lehrer, Fehler
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Fuck Nazis": Unbekannte besprühen Autos der Essener Tafel
Heidelberg: Polizist schießt gezielt auf einen bewaffneten Mann
Schweiz: Zwei Menschen in Zürich auf offener Straße erschossen



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Syrien: Türkei will trotz UN-Waffenruhe Offensive in Afrin fortsetzen
Genfer Polizei: Mit Adlern gegen Drohnen
Homosexueller Newsautor, der nicht zu sich stehen kann, wurde zwangseingewiesen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?