28.02.02 11:44 Uhr
 6.650
 

"Morpheus" entschuldigt sich bei den Usern: Ein ganz neues Netz kommt

StreamCast, der Betreiber von Morpheus, hat sich in einer offziellen Mitteilung an alle seine User gewand und sich für die Probleme entschuldigt. Gleichzeitig wurde bekannt gegeben, dass bald eine neue Morpheus-Version kommt (SSN berichtete).

Erste Details zum neuen Morpheus-Netz. Man wird nicht mehr mit dem FastTrack- Netz arbeiten. Alles basiert jetzt auf dem Gnutella-System, erklärte Chairman Steve Griffin. Es kommt eine komplett neue Technik zum Einsatz.

Experten gehen davon aus, dass Morpheus bald mit LimeWire arbeiten wird. So würde eine riesige Usergemeinschaft entstehen. Die neue Software soll eine neue Oberfläche haben und wird mehr Suchergebnisse anzeigen können.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hollownet
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Netz
Quelle: derstandard.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen. Die Türen klemmen
Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung
Frankreich: Wegen Kältewelle fordert Umweltministerium zum Stromsparen auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rassistischer Deutschland Hasardeur macht Propaganda
Inzest-Deutsche: Sohn vergewaltigt Mutter im Suff- Ihr stöhnen machte ihn an...
Wie beim IS - Kinder erst von Neonazis vergewaltigt, dann an andere verkauft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?