28.02.02 11:05 Uhr
 18
 

Presse: Dt. Bank will im Bezug auf Kirch-Gruppe hart bleiben

Die Deutsche Bank will bei der Sanierung des angeschlagenen Kirch-Konzerns scheinbar hart bleiben.

Die Financial Times Deutschland berichtet in ihrer aktuellen Donnerstag-Ausgabe, dass die Deutsche Bank weiterhin die Interessen von DaimlerChrysler in Bezug auf die Formel 1 unterstütze.

Nach Informationen der Financial Times Deutschland soll demnach die Deutsche Bank von einer Pool-Lösung mit anderen Banken nichts wissen wollen. Viel mehr habe sie eigene Pläne, die um die Formel-1-Anteile von Kirch kreisen, so die FTD, was den Gerüchten, dass es zu einer Annäherung der Deutschen Bank mit Kirch und den anderen Geldinstituten gekommen sei, widerspricht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Bank, Presse, Gruppe
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesanleihe: Negativer Zinsrekord
Airline mit Kranich im Logo: Lufthansa steigt aus Kranichschutz aus
Paris: Sozialistische Partei verkauft ihr historisches Parteigebäude



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?