28.02.02 11:05 Uhr
 18
 

Presse: Dt. Bank will im Bezug auf Kirch-Gruppe hart bleiben

Die Deutsche Bank will bei der Sanierung des angeschlagenen Kirch-Konzerns scheinbar hart bleiben.

Die Financial Times Deutschland berichtet in ihrer aktuellen Donnerstag-Ausgabe, dass die Deutsche Bank weiterhin die Interessen von DaimlerChrysler in Bezug auf die Formel 1 unterstütze.

Nach Informationen der Financial Times Deutschland soll demnach die Deutsche Bank von einer Pool-Lösung mit anderen Banken nichts wissen wollen. Viel mehr habe sie eigene Pläne, die um die Formel-1-Anteile von Kirch kreisen, so die FTD, was den Gerüchten, dass es zu einer Annäherung der Deutschen Bank mit Kirch und den anderen Geldinstituten gekommen sei, widerspricht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Bank, Presse, Gruppe
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spirituosenwettbewerb: Gin von Aldi gehört zu den besten der Welt
Amazon: Hohe Investitionskosten führen zu Gewinneinbruch bei hohem Umsatz
Auch Bosch war in die geheimen Absprachen der deutschen Autobauer involviert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Streit um Polens Justizreform - EU-Kommission leitet Verfahren ein
US-Präsident Donald Trump legt Polizisten mehr Gewalt nah
New York: Eisdiele verkauft Eisbecher mit Heuschrecken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?