28.02.02 10:32 Uhr
 6
 

Osartis erhält CE-Zulassung für Knochenersatzmaterial

Das Biotechnologie-Unternehmen Osartis GmbH & Co. KG, eine 49-prozentige Beteiligung der aap Implantate AG, erhielt die CE-Zulassung für ihr resorbierbares Knochenersatzmaterial Ostim. Das Produkt ist ein vollsynthetisch hergestelltes Kalziumphosphat, das dem Mineral des menschlichen Knochens sehr ähnelt. Es kann mit einer normalen Spritze appliziert werden, beschleunigt die Vermehrung von knochenbildenden Zellen und wird vollständig vom Körper resorbiert.

Das Weltmarktvolumen für alle in der Orthopädie eingesetzten Knochenersatzmaterialien wird auf etwa 420,0 Mio. Dollar geschätzt. Durch jährliche Wachstumsraten von 40,0 bis 45,0 Prozent werde das Marktvolumen bis 2003 rund 700,0 Mio. Dollar betragen.

Mit dem Vertrieb- und Marketing für Ostim soll sofort begonnen werden. Verantwortlich für den Vertrieb ist die aap Tochter Mebio.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Zulassung, Knochen
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen - Die Türen klemmen
Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung
Frankreich: Wegen Kältewelle fordert Umweltministerium zum Stromsparen auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Apple mit Kampfansage an Netflix - jetzt streamt Apple auch Serien
Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?