28.02.02 07:57 Uhr
 1.724
 

Busenstar Lolo Ferrari wurde möglicherweise ermordet - Ehemann verhaftet

Der Mann und Manager von Lolo Ferrari, Eric Vigne, ist wegen des Mordverdachts an seiner Frau verhaftet worden. Eric Vigne soll seine Frau im Jahre 2000 erwürgt und erstickt haben.

Zu der Todesursache kommt man nach einer Autopsie, die im Dezember 2001 gemacht wurde, allerdings hat man das Ergebis erst heute bekannt gegeben. Bisher ist man davon ausgegangen, dass Lolo Ferraris Tod auf Medikamentenmissbrauch zurück geführt werden könnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: !Sonnyboy
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Haft, Ferrari, Busen, Ehemann
Quelle: www.morgenweb.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Finnland: Messerattacke in Turku - Mehrere Personen verletzt
"Twin-Peaks"-Schauspieler verhaftet: Er versuchte seine Ex-Freundin zu töten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?