27.02.02 21:11 Uhr
 77
 

Bub sieht mit an, wie Baum zwei Frauen erschlägt

Ein morscher Baum kostete zwei Frauen das Leben, weil ein Sachbearbeiter beim Wandsbeker Bezirksamt die kranke Buche falsch eingeschätzt hatte. Ein 8-Jähriger erlebte den Sturz des Baumes aus zwei Meter Entfernung mit. Seitdem hat er Albträume.

Die Mutter des Buben meint, dass es auf fahrlässige Tötung hinausläuft, da die Gefährlichkeit des morschen Baumes bekannt war; ein Fällungsantrag lief seit längerem, aber zuletzt wurde er am 5.Februar abgewiesen; der Beamte habe nichts festgestellt.

Die erschlagenen Frauen waren übrigens sofort tot. Ein Angehöriger, gebürtiger Amerikaner, hat jetzt Klage gegen Unbekannt eingereicht. Er meint, dass solche Art von Schlamperei mit tödlicher Wirkung in den USA eine Millionenklage ausgelöst hätte.


WebReporter: luckybull
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Baum
Quelle: www.mopo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dominica: Hurrikan "Maria" fordert sieben Todesopfer
Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Florida: Krankenschwestern misshandelten Neugeborene auf Station



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Asylbewerber klettert auf Hohenzollernbrücke
Christian Müller (Pogida): Dingfest gemacht
VG München: Wahlplakate der NPD müssen hängen bleiben


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?