27.02.02 18:15 Uhr
 100
 

Gartenzwerge bekommen mehr Rechte

Wie SN bereits berichtete findet im Moment der Gartenzwerg-Kongress in Chemnitz statt. Nun haben sich die Teilnehmer auf ein paar Dinge geeinigt. So erhalten die Zwerge nun das Recht auf weibliche Gesellschaft.

Des weiteren dürfen sie nach 17 Uhr nicht mehr alleine gelassen werden und auch dem Wetter müssen sie nicht mehr schutzlos ausgeliefert sein. Als Strafe wurden 100 Zwergen-Euro angesetzt. Dies will die Int. Vereinigung zum Schutz der Zwerge erreichen.

Der Bürgermeister von Chemnitz erhielt eine Bittschrift zur sozialen Eingliederung der Zwerge. Auf dem Kongress werden bis zum 2.3. historische Zwerge ausgestellt. Die Organisation machte sich einen Namen durch die Befreiung von privaten Zwergen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: kumtse
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Recht, Garten, Gartenzwerg
Quelle: www.ananova.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: Sexistische Werbung soll verboten werden
Nordkorea: Tourismusbehörde wirbt ausländische Touristen an
Auktion: Mondstaub-Beutel der Apollo-11-Mission soll Millionen bringen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: 40 Millionen Euro für G20-Geschädigte
Polen: Umstrittenes Justizgesetz verabschiedet
Chester Bannington (Linkin Park) geht Selbstmord in seiner Villa


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?