27.02.02 17:39 Uhr
 9
 

NSE steigt um fast 100 Prozent

Nachdem die NSE Software AG heute Vormittag ihr vorläufiges Ergebnis des Geschäftsjahres und des vierten Quartals 2001 sowie die Planzahlen für 2002 bekannt gegeben hat, kann das Papier des Anbieter von Front Office-Lösungen derzeit um fast 100 Prozent zulegen.

Die Münchner Gesellschaft konnte im Geschäftsjahr 2001 eine Gesamtleistung in Höhe von 24,617 Mio. Euro erwirtschaften, womit man die zum dritten Quartal revidierte Planung leicht übertraf. Das Jahresergebnis belief sich auf -11,819 Mio. Euro und lag damit unter Plan (-11,0 Mio. Euro). Zurückzuführen ist dies vor allem auf die nicht-liquiditätswirksame außerplanmäßige Abschreibung auf aktivierte Entwicklungskosten in Höhe von 1,653 Mio. Euro. Im vierten Quartal konnte erstmals wieder ein positives EBITDA von 590.000 Euro erreicht werden.

Für das Geschäftsjahr 2002 rechnet das Unternehmen, das Ende Januar über liquide Mittel in Höhe von 4,18 Mio. Euro verfügte, mit einer Gesamtleistung von 22,666 Mio. Euro bei einem leicht positiven Ergebnis von 709.000 Euro. Die Sanierung ist eigenen Angaben zufolge im Wesentlichen abgeschlossen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Prozent, 100
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kündigungswelle bei Microsoft: Auch ein Publikumsliebling von Events betroffen
US-Ausstieg aus TTP: Australien möchte nun Amerika mit China ersetzen
USA ziehen sich aus dem transpazifischen Handelsabkommen TPP zurück



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN