27.02.02 15:43 Uhr
 148
 

CeBIT in den USA

Die Deutsche Messe AG, Veranstalter der CeBIT in Hannover, bemüht sich laut Vorstandsmitglied Ernst Rauhe um einen CeBIT Ableger in den Staaten.
Momentan sei man aber noch auf Grundstückssuche für die Hallen und in Gesprächen mit Firmen.

Ohne Unterstützung der Riesen IBM, Microsoft und Intel werde man diesen Schritt allerdings nicht wagen. In gut zwei Wochen sollen hoffentlich erste Ergebnisse vorzuzeigen sein.

Als Konkurrenz zur deutschen CeBIT kann man die US-Version ausschließen, laut Besucherzahlen sind nur 5% der Besucher Gäste aus den USA. Ähnliche Veranstaltungen der Messe AG im Ausland fanden in Schanghai, Türkei und Australien statt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: swiesbeck
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: USA
Quelle: www.tecchannel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Funktion: Facebook hat Entdecker-Feed eingeführt
Nachbauten von originalen Spielhallen-Automaten in Mini-Formaten angekündigt
Bundesamt warnt vor Sicherheitslücke in WLAN-Verschlüsselung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Eigenartige Bienengift-Therapie: Gerard Butler in Klinik eingeliefert
Südhessen: In totem Säugling wurden Drogenspuren gefunden
Wien: Polizeieinsatz gegen Parlamentsmaskottchen wegen Verhüllungsverbot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?