27.02.02 14:40 Uhr
 58
 

Saudi-Arabien lehnt Krieg gegen den Irak ab

Der saudi-arabische Kronprinz Abdullah sieht keine Veranlassung im Irak militärisch einzugreifen. Er räumt ein, dass es in und mit diesem Land Probleme gegeben hat. Diese seien aber gelöst.

Nach seiner Auffassung ist die Lage im Irak stabil. Bestimmte Probleme reduzieren sich auf Randgruppen der Gesellschaft.

Der amerikanische Präsident Bush ist da anderer Meinung. Er rechnet den Irak zur 'Achse des Bösen'. Von diesem Land geht Gefahr für den Frieden in der Region und der Welt aus.


WebReporter: Teddy Kalle
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Irak, Krieg
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kinder von deutschen Frauen, die sich IS anschlossen, sollen nach Deutschland
Auch nach Neuwahlen will FDP kein Jamaika-Bündnis
Wolfgang Schäuble verbietet Twitter in Bundestag: Abgeordnete ignorieren das



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

HIV: Kein Rückgang bei Neuinfektionen
Argentinien: Verschwundenes U-Boot - Bericht über Explosion
Fußball: WM-Teilnehmer Peru droht Ausschluss - Rückt dann Italien nach?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?