27.02.02 14:23 Uhr
 178
 

Guten Hunger: Schildkröten wieder auf deutschen Speisekarten

Ein Händler aus der Nähe von Hamburg bietet auf seinen Webseiten Schildkrötensuppe an. Der Kunde hat die Auswahl, ob in Curry oder Rotweinsoße.

Das in den 80er Jahren erteilte Handelsverbot in Deutschland betraf jedoch nur die Meeresschildkröten. Da sein Produkt aus Chinesischen Weichschildkröten hergestellt wird, sieht der Händler kein Problem, das Produkt zu vertreiben.

Die Population der Chinesischen Weichschildkröte ist allerdings in ihrem Verbreitungsraum stark rückgängig. Sie wird in ihrer Heimat als echte Delikatesse angesehen.


WebReporter: DAKOM
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Deutsch, Hunger, Schild, Schildkröte, Speise
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft
Los Angeles: Zwei Kinder von Polizeiauto überfahren - beide tot
AC/DC-Gitarrist Malcolm Young im Alter von 64 Jahren verstorben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundeswehr: Zahl der gemeldeten Sexualstraftaten deutlich gestiegen
"Minions"-Macher arbeiten an "Super Mario" Animationsfilm
Hamburg: 18-jähriger G20-Gegner bleibt trotz Haftverschonung weiter in U-Haft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?