27.02.02 14:06 Uhr
 502
 

Frau am hellichten Tag erschossen -Täter schießt sich dann in den Bauch

Die Frankfurter Kriminalpolizei rätselt zur Zeit wegen eines Mordes, der am gestrigen Dienstag am hellichten Tag in Frankfurt geschah.
Eine 21-jährige Frau befand sich mit ihrer Bekannten auf dem Nachhauseweg.

Beide Frauen wurden von einem 20-Jährigen verfolgt, der plötzlich mehrere Schüsse aus einer Pistole in den Rücken der 21-Jährigen feuerte.
Anschließend versuchte der Täter sich durch einen Schuss in den Bauch umzubringen, was ihm aber misslang.

Die 21-Jährige starb wenig später im Krankenhaus an den Schussverletzungen.
Die Polizei ist sich derzeit noch nicht sicher, ob es sich um einen Amoklauf oder einen Beziehungsstreit handelt.


WebReporter: ODY
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Frau, Tod, Täter, Tag, Bauch
Quelle: www.ffh.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Braunschweig: Bei spektakulärer Flucht verfolgen 21 Polizeiautos 18-Jährigen
Leipzig: Linksradikale verprügeln aus Versehen Linke
Saarbrücken: Angeklagter gibt vor Gericht Mord an Flüchtlingsberater zu



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Braunschweig: Bei spektakulärer Flucht verfolgen 21 Polizeiautos 18-Jährigen
Neuer Bundestagspräsident: AfD verweigert Wolfgang Schäuble geschlossen Stimme
Russland: Religiöse Nationalisten wüten gegen Film über Zar Nikolaus II.


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?