27.02.02 14:45 Uhr
 337
 

Forscher gehen davon aus, dass das Universum flach ist

Zwei Internationale Forschungsgruppen haben anhand genauester Messungen der schwankenden kosmischen Mikrowellen-Hintergrundstrahlung festgestellt, dass das Universum 'flach' sein muss.

Es richtet sich nach den Gesetzen der euklidischen Geometrie, bei der die Summe der Winkel im ebenen Dreieck immer 180 Grad beträgt, im Gegensatz zur sphärischen oder hyperbolischen Geometrie.

Dies bedeutet laut den Forschern, dass das Universum aus 5 % 'gewöhnlicher' Materie, aus 30% unsichtbarer Dunkel-materie und zu 65% aus 'dunkler Energie' besteht, die wahrscheinlich die Ausbreitung des Universums vorantreibt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: stifler
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Universum
Quelle: www.geo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Schlangen entfliehen dem Wetter in Gärten und Hausflure
Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich
ThyssenKrupp will den Aufzug neu erfinden: Vertikal und horizontal ohne Seile



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?