27.02.02 14:45 Uhr
 337
 

Forscher gehen davon aus, dass das Universum flach ist

Zwei Internationale Forschungsgruppen haben anhand genauester Messungen der schwankenden kosmischen Mikrowellen-Hintergrundstrahlung festgestellt, dass das Universum 'flach' sein muss.

Es richtet sich nach den Gesetzen der euklidischen Geometrie, bei der die Summe der Winkel im ebenen Dreieck immer 180 Grad beträgt, im Gegensatz zur sphärischen oder hyperbolischen Geometrie.

Dies bedeutet laut den Forschern, dass das Universum aus 5 % 'gewöhnlicher' Materie, aus 30% unsichtbarer Dunkel-materie und zu 65% aus 'dunkler Energie' besteht, die wahrscheinlich die Ausbreitung des Universums vorantreibt.


WebReporter: stifler
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Forscher, Universum
Quelle: www.geo.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tierforschung: Fische können depressiv werden
Hirnforscher: Männer sind nicht so großzügig wie Frauen
Weltweite Folgen: Experten warnen vor Ausbruch von Yellowstone-Vulkan



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zu obszön: Pariser Louvre lehnt Arbeit von renommierten Künstler ab
"The Tragically Hip"-Sänger verstorben: Kanadas Premier weint bei Trauerrede
Morgan Freeman spielt Ex-US-Außenminister Colin Powell


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?