27.02.02 12:31 Uhr
 27
 

Merck-Medikamente erreichen positive Testergebnisse

Der Pharmakonzern Merck & Co. präsentiert positive Ergebnisse einer klinischen Studie der Phase I mit zwei seiner Impfstoffe. Die Medikamente dienen der Behandlung von HIV-Patienten und enthält ein Gen, welches mit der Produktion eines Proteins zusammenhängt, das in HIV verkommt.

Mit den Tests sollte die Verträglichkeit der Präparate überprüft werden. Keiner der Impfstoffe verursachte bei den Patienten bedeutende Nebenwirkungen.

Die Aktien fielen in New York um 0,31 Prozent und schlossen bei 60,65 Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Medikament
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Bahn macht 716 Millionen Euro Gewinn
"true fruits"-Chef: Seine in Stahl gegossenen Hoden sind nun Trophäe für Preis
Whistleblowing-Boom im Finanzsektor und Behördenpannen: Grüne fordern Gesetz



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN