27.02.02 12:31 Uhr
 27
 

Merck-Medikamente erreichen positive Testergebnisse

Der Pharmakonzern Merck & Co. präsentiert positive Ergebnisse einer klinischen Studie der Phase I mit zwei seiner Impfstoffe. Die Medikamente dienen der Behandlung von HIV-Patienten und enthält ein Gen, welches mit der Produktion eines Proteins zusammenhängt, das in HIV verkommt.

Mit den Tests sollte die Verträglichkeit der Präparate überprüft werden. Keiner der Impfstoffe verursachte bei den Patienten bedeutende Nebenwirkungen.

Die Aktien fielen in New York um 0,31 Prozent und schlossen bei 60,65 Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Medikament
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: IT-Problem - British Airways streicht Flüge
Italien: Ab 2018 keine neuen 1- und 2-Cent-Münzen mehr
Missernte in Madagaskar: Preis für Vanille explodiert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Kirchentag: Erika Steinbach nennt Margot Käßmann "Linksfaschistin"
Manchester: Britische EU-Abgeordnete will Todesstrafe für Selbstmord-Attentäter
Berlin: Großscheich Ahmad al-Tayyeb distanziert sich von islamischen Terror


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?