27.02.02 10:34 Uhr
 50
 

Disney will in Zukunft weniger klassiche Trickfilme machen

Nachdem 'Toy Story 1 und 2' und 'Das Große Krabbeln' den Beginn machten und im letzten Jahr mit 'Monster AG' und 'Shrek' von der Konkurrenz zu noch grösseren Hits heranwuchsen, will Disney in Zukunft vermehrt CGI Trickfilme produzieren.

So kann man mit diesen Filme mehr Gewinn machen als mit klassischen Trickfilmen.

Ein Micky Maus-Kinofilm und die Schneekönigin werden schon im Computer und nicht auf dem Zeichenbrett entstehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hiesl
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Zukunft, Trick, Disney
Quelle: www.phantastik.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Video im Netz: Frau auf Fahrrad rächt sich für sexuelle Belästigung
Goldene Himbeere: "Batman v Superman" bekommt gleich vier Himbeeren
Hugh Jackman und Patrick Stewart verlassen die X-Men



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: Haben Heterosexuelle, Homosexuelle oder Bisexuelle die meisten Orgasmen?
Chinesischer Fotograf Ren Hang gestorben
Hacking: Jedes Jahr werden über eine Million Rechner für Botnetze gekapert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?