27.02.02 10:34 Uhr
 50
 

Disney will in Zukunft weniger klassiche Trickfilme machen

Nachdem 'Toy Story 1 und 2' und 'Das Große Krabbeln' den Beginn machten und im letzten Jahr mit 'Monster AG' und 'Shrek' von der Konkurrenz zu noch grösseren Hits heranwuchsen, will Disney in Zukunft vermehrt CGI Trickfilme produzieren.

So kann man mit diesen Filme mehr Gewinn machen als mit klassischen Trickfilmen.

Ein Micky Maus-Kinofilm und die Schneekönigin werden schon im Computer und nicht auf dem Zeichenbrett entstehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Hiesl
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Zukunft, Trick, Disney
Quelle: www.phantastik.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Horrorvideos im Krankenhaus: diese Schwester "spielen" mit Babys
"Bisschen Englisch": Melania Trump plant, kroatische Sprachschule zu verklagen
Erster Lang-Trailer zur Videospiel-Verfilmung "Tomb Raider"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Doppelmord-Prozess von Herne: Polizist beschreibt Angeklagten als gefühlskalt
UN-Generaldebatte: Erdogan verlangt mehr Geld für syrische Flüchtlinge in Türkei
Iran kritisiert Uno-Rede von Donald Trump: Solcher Hass gehöre ins Mittelalter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?