27.02.02 09:01 Uhr
 2
 

Mühlbauer mit Jahresabschluss 2001

Die Mühlbauer Holding AG & Co. KGaA hat das Geschäftsjahr 2001 nach vorläufigen Zahlen mit einem Umsatz von 89,4 Mio. Euro (Vorjahr: 110,3 Mio. Euro) und einem EBIT von 8,5 Mio. Euro (Vorjahr: 24,0 Mio. Euro) abgeschlossen, was einer EBIT-Marge von 9,5 Prozent entspricht. Damit hat man jedoch die eigenen Ziele für 2001 verfehlt.

Begründet wird dies mit der sich verschärfenden konjunkturellen Entwicklung in 2001 und der folgenden Auftragsverschiebung der Kunden. Der Smart ID-Bereich erreichte mit 47,8 Mio. Euro einen Umsatz auf Vorjahresniveau (48,6 Mio. Euro). Für die Geschäftstätigkeit lag der operative Cash-Flow bei 15,2 Mio. Euro, während sich der Free-Cash-Flow aufgrund der hohen Investitionstätigkeiten auf -2,2 Mio. Euro belief.

Der Auftragseingang erreichte in 2001 rund 93,6 Mio. Euro nach 136,3 Mio. Euro im Vorjahr, der Auftragsbestand Ende Dezember 48,1 Mio. Euro.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: 2001
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Griechenland: Einnahmenüberschuss soll an arme Bürger verteilt werden
Niedersachsen: Deutsche Bahn plant Alkoholverbot in Regionalverkehr



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?