27.02.02 08:59 Uhr
 132
 

Kirchenmusik kommt aus Telefon und Heizung

Weil ein Sendemast mit 700 Kilowatt den Evangeliums-Rundfunk ausstrahlt, fordert eine Bürgerinitiative die Abschaltung der Sendeanlage. Im Umkreis von 10 km würde die Kirchenmusik in den Faxgeräten, Telefonen und Heizungen zu hören sein.

Betreiber des Mittelwellensenders ist die Deutsche Telekom, die sich bereits mehreren Klagen wegen Körperverletzung gegenübersieht. Gesundheitliche Probleme wie Depressionen, Schlafstörungen und Magenprobleme sind die Folge der nahen Sendeanlage.

Das Umweltbündnis will nun Gutachten einholen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hilfreich
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Kirche, Telefon, Heizung, Kirchenmusik
Quelle: www.fr-aktuell.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Genf: Toilette von Bankfiliale wegen Schnipseln von 500-Euro-Scheinen verstopft
Ludwigshafen: Mann schlägt aus Wut über Kücheneinbau diese kurz und klein
Berliner Senat fragt in Umfrage sexuelle Orientierung bei Lehrern ab



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Herr Altmaier (CDU - Kanzleramtschef) empfiehlt statt AFD besser nicht zu wählen
Die Flüchtlingskosten sind ein deutsches Tabuthema
Sport1: Oliver Pochers "Fantalk" nach nur einer Sendung eingestellt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?