27.02.02 08:59 Uhr
 132
 

Kirchenmusik kommt aus Telefon und Heizung

Weil ein Sendemast mit 700 Kilowatt den Evangeliums-Rundfunk ausstrahlt, fordert eine Bürgerinitiative die Abschaltung der Sendeanlage. Im Umkreis von 10 km würde die Kirchenmusik in den Faxgeräten, Telefonen und Heizungen zu hören sein.

Betreiber des Mittelwellensenders ist die Deutsche Telekom, die sich bereits mehreren Klagen wegen Körperverletzung gegenübersieht. Gesundheitliche Probleme wie Depressionen, Schlafstörungen und Magenprobleme sind die Folge der nahen Sendeanlage.

Das Umweltbündnis will nun Gutachten einholen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: hilfreich
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Kirche, Telefon, Heizung, Kirchenmusik
Quelle: www.fr-aktuell.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kanada: Sieben Pinguine im Zoo in Calgary ertrunken
Niedersachsen: Familie hat in ihrem Haus 110 Weihnachtsbäume aufgestellt
München: Zu dickes Eichhörnchen ist in Gully stecken geblieben



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Merkel warnt vor erhöhter Anschlagsgefahr in Deutschland
Gasexplosion nach Zugunglück in Bulgarien
Aiman Mazyek fordert mehr muslimische Vertreter im Rundfunkräten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?