26.02.02 23:28 Uhr
 60
 

Optimales Arbeiten: Im Großraumbüro ohne Stellwände

Das Zusammensein in einem Großraumbüro, am besten ohne optisch und akkustisch abschirmende Stellwände, sei vor allem für die jüngeren Kollegen die ideale Büroumgebung. Dies hatte eine Studie der Cornell University ergeben.

Arbeitsplatzforscher fanden diese positiven Umstände heraus, die ergaben, dass die unerfahrenen vom Wissen der übrigen Kollegen ohne viel Abschirmung viel mehr profitieren konnten. Ein Vorteil der ungehinderten Kommunikation also.

Auch das Verhalten des Einzelnen würde sich an dem des Teams orientieren und eine Sensibilisierung herbeiführen. Am Negativsten hatten sich in der Studie Stellwände auf das Miteinander in der Bürowelt ausgewirkt. Ein Plädoyer für offene Großraumbüros.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: luckybull
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Arbeit
Quelle: www.gesundheitspilot.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutscher entführt, vergewaltigt und erwürgt Kind:
Vier Milliarden Euro für jugendliche Migranten
Kenia: Bedingungsloses Grundeinkommen wird bei 26.000 Menschen getestet



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutsche Kartoffel vergewaltigte betrunkene Frau - Sie war die Mutter
Deutsche Fachkraft bekam erst einen hoch, wenn er kleine Jungs messerte
Deutsche erfinden Kindersex neu:


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?