26.02.02 22:47 Uhr
 36
 

Kandidaten für den "Literaturpreis der schwulen Buchläden" stehen fest

Der Sieger für den 'Literaturpreis der schwulen Buchläden' wird erst am 23. März bei der Abschlussveranstaltung endgültig bestimmt. Diese findet in der Berliner Kulturbrauerei statt.

Dort dürfen dann die drei Endkandidaten aus ihren Werken lesen und die Jury wird danach ihre Entscheidung fällen. Insgesamt hatte die Jury diese drei Kandidaten aus 156 Bewerbungen ermittelt.

Bei der Lesung werden dann Stefan Pokroppa aus Mainz mit seinem Werk 'Silberblick', Holger Siemann aus Berlin mit 'Fräulein Michael geht aus' und Stefan Freund aus Herten mit 'Nachtzug' gegeneinander antreten.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Kandidat, Liter, Literatur, homosexuell, Literat, Literaturpreis
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayreuther Festspiele: Erstmals inszenierte jüdischer Regisseur "Meistersinger"
"Spiegel" entfernt rechtsextremes Buch "Finis Germania" von Bestsellerliste
Neuer Bond-Film kommt erst im November 2019 in die Kinos



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

David Fincher übernimmt Regie bei "World War Z"-Fortsetzung mit Brad Pitt
Moskauer Handwerkerfirma wirbt mit Martin-Schulz-Bild für Fenster
"Thor 3": 80 Prozent improvisiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?