26.02.02 22:15 Uhr
 2.450
 

Meldung über Irak-Einmarsch der USA lässt Börsenkurse stürzen

Die Meldung, dass die Vereinigten Staaten Truppen in Richtung Irak entsandt hätten und sich dort sogar bereits US-Truppen befänden, hat am heutigen Dienstag für Kurseinbrüche von 150 Punkten an der New Yorker Börse (Dow Jones) gesorgt.

Urheber der Meldung war der Fernsehsender Fox News. Die US Militärs dementierten sofort, denn nach deren Angaben stammte der Bericht aus der vergangenen Woche.

Die Nachricht berührte den DAX jedoch nicht. Durch die Gegendarstellung der Regierungsbehörden beruhigt, erholte sich der Dow Jones wieder.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: stolly
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: USA, Irak, Börse, Meldung, Einmarsch
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen - Die Türen klemmen
Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung
Frankreich: Wegen Kältewelle fordert Umweltministerium zum Stromsparen auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Drei islamistische Gefährder vom Radar der Behörden verschwunden
Köln/Deutz: Rechte anti-Islam Demonstranten nennen sich selbst "Nazis"
Facebook- und Nachrichtenseiten verbreiten Fake News über Angela Merkel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?