26.02.02 20:19 Uhr
 2.600
 

Preise für Breitband-Internet werden europaweit drastisch gesenkt

Nachdem die BT (British Telecommunications) bereits am vergangenen Dienstag ihre Preise für Breitband-Zugänge massiv von knapp 32 EUR auf knapp 19 EUR gesenkt hatte, ziehen jetzt wohl auch andere europäische Anbieter nach.

Der Anbieter Wanadoo, bzw. dessen Tochter Freeserve hat vor die Preise von ca. 50 EUR auf ca. 38 EUR pro Monat zu senken. Ein weiterer Konkurrent, pipex, wird wahrscheinlich von ca. 38 EUR auf ca. 25 EUR senken.

Der Preiskampf spiegelt die Situation in der europäischen Telekommunikationsbranche wider. Zahlreiche Anbieter befürchten nicht mehr konkurrieren zu können. Hier setzen vor allem kleinere Anbieter auf die Hilfe der Regulierungsbehörden.


WebReporter: stolly
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Preis, Breitband
Quelle: www.vwd.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Empörung über "frauenfeindliche" App: Frauen werde ohne Schminke gezeigt
Firefox 57: Mozilla verleit seinem Browser neuen Schub
Jamaika-Sondierungen: Nur noch Glasfaser soll gefördert werden



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD Saarland: Abstimmung über IQ-Test für Neumitglieder
Thailänderin prophezeit Vermögen zu ihrem Tod: Ihre Sarg-Nummer sind Lottogewinn
Erste Schaffnerin Frankreichs bekommt 120.000 Euro Entschädigung wegen Sexismus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?