26.02.02 20:19 Uhr
 2.600
 

Preise für Breitband-Internet werden europaweit drastisch gesenkt

Nachdem die BT (British Telecommunications) bereits am vergangenen Dienstag ihre Preise für Breitband-Zugänge massiv von knapp 32 EUR auf knapp 19 EUR gesenkt hatte, ziehen jetzt wohl auch andere europäische Anbieter nach.

Der Anbieter Wanadoo, bzw. dessen Tochter Freeserve hat vor die Preise von ca. 50 EUR auf ca. 38 EUR pro Monat zu senken. Ein weiterer Konkurrent, pipex, wird wahrscheinlich von ca. 38 EUR auf ca. 25 EUR senken.

Der Preiskampf spiegelt die Situation in der europäischen Telekommunikationsbranche wider. Zahlreiche Anbieter befürchten nicht mehr konkurrieren zu können. Hier setzen vor allem kleinere Anbieter auf die Hilfe der Regulierungsbehörden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: stolly
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Preis, Breitband
Quelle: www.vwd.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Twitter-Chef Jack Dorsey findet Donald Trumps Tweets "kompliziert"
Russland: Politiker fordern Verbot von "Fifa 17"-Game wegen Regenbogen-Trikots
Soziale Netzwerke wollen gemeinsam Terrorpropaganda aufspüren



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Erstmals werden Leuchtreklamen am Piccadilly Circus ausgeschaltet
Großbritannien: Hunderte Polizisten wegen sexueller Übergriffe angezeigt
Frankreich: Front National fordert, Einwandererkinder sollen für Schule zahlen


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?