26.02.02 20:03 Uhr
 96
 

Playboy mit Verlusten

Der amerikanische Verlagskonzern Playboy Enterprises machte im 4. Quartal 2001 einen Nettoverlust. Der EBITA (Earnings before Interest, Taxes, Depreciation and Amortization = Vorsteuergewinn) lag bei 10,2 Mio US-Dollar.

Playboy zeigt sich dennoch zuversichtlich: 2002 will der Verlag wieder in die Gewinnzone vordringen. Die möchte man vor allem durch den Einstieg in das digitale TV-Geschäft erreichen.

Die Playboy Enterprises Inc haben ihren Hauptsitz in Chicago und sind vor allem durch eindeutige Magazine und TV-Sendungen bekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: stolly
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verlust, Playboy
Quelle: www.vwd.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutschland und Tschechien streiten wegen Kindersex
Iran: Landeswährung bald nicht mehr Rial, sondern Toman
Donald Trump stieß bereits im Juni alle seine Aktien ab



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

herzzerreißender Werbespot aus Polen rührt alle zu Tränen
Deutsche lieben Kindersex!
Israel bekommt Rüffel aus den USA


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?