26.02.02 20:03 Uhr
 96
 

Playboy mit Verlusten

Der amerikanische Verlagskonzern Playboy Enterprises machte im 4. Quartal 2001 einen Nettoverlust. Der EBITA (Earnings before Interest, Taxes, Depreciation and Amortization = Vorsteuergewinn) lag bei 10,2 Mio US-Dollar.

Playboy zeigt sich dennoch zuversichtlich: 2002 will der Verlag wieder in die Gewinnzone vordringen. Die möchte man vor allem durch den Einstieg in das digitale TV-Geschäft erreichen.

Die Playboy Enterprises Inc haben ihren Hauptsitz in Chicago und sind vor allem durch eindeutige Magazine und TV-Sendungen bekannt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: stolly
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Verlust, Playboy
Quelle: www.vwd.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Vorwahltrick von Handwerkern: 52.000 irreführende Telefonnummern stillgelegt
Virtuelle Realität: Apple kauft deutsche Spezialfirma auf
Nach Brand in Londoner Hochhaus: Verkaufsstopp für Fassadenverkleidung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kein Benefizspiel Chemnitzer FC gegen Dynamo Dresden wegen Sicherheitsbedenken
Schottland: Neues Unabhängigkeitsreferendum soll erst nach Brexit kommen
Kündigungen bei CNN wegen Fake-News: Donald Trump fühlt sich bestätigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?