26.02.02 19:51 Uhr
 51
 

Methode für virtuelle Gesichtsoperationen entwickelt

In München haben Wissenschaftler jetzt eine Möglichkeit geschaffen, Gesichtsoperationen im Voraus zu planen und virtuell durchzuführen.

Die realistische Darstellung ermöglicht es den Medizinern, anhand von Gesichtszügen Muskelaufbauten und Beweglichkeiten der Haut zu bestimmen, wie sie operieren müssen.

Außerdem kann der Patient durch das Programm 'FaceLab', das am Konrad-Zuse-Zentrum für Informationstechnik entwickelt wurde, sehen, wie er nach der Operation aussehen würde.