26.02.02 18:31 Uhr
 56
 

Bundesgerichtshof bestätigt Urteil gegen an Aids erkrankten Musiker

BGH: Das Urteil von zehn Jahren Haft gegen einen an Aids erkrankten Rap-Musiker aus Amerika ist nun rechtsgültig.
Dem 36-jährigen Musiker wird das vorsätzliche Übertragen des HI-Virus durch Sex auf mindestens vier Frauen vorgeworfen.

Von dem Bundesgerichtshof in Karlsruhe wurde die Revision des Beschuldigten heute abgelehnt.

Letztes Jahr wurde der Musiker aus New York vom Landgericht Stuttgart wegen Vergewaltigung und Körperverletzung verurteilt, weil er die Frauen bewusst beim Sex mit Aids infiziert hatte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: infotop
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Urteil, Musik, AIDS, Musiker, Bundesgerichtshof, Bundesgericht
Quelle: portale.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen
Zugunglück von Bad Aibling: Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft
Brand in Asylunterkunft - Heilbronner Staatsanwaltschaft setzt Belohnung aus



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesstaat New Mexiko/USA: Lehrerin bewertete Schüler für Sexleistungen
Zugunglück von Bad Aibling: Staatsanwaltschaft fordert vier Jahre Haft
Brand in Asylunterkunft - Heilbronner Staatsanwaltschaft setzt Belohnung aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?