26.02.02 18:00 Uhr
 75
 

Bundesrechnungshof will mehr Einsatz von Open Source in Verwaltung

Nach Untersuchungen des Bundesrechnungshofes gibt dieser jetzt bekannt, dass er sich in Zukunft vermehrt für Open Source Software auf den eigenen Rechnern einsetzen will.

Die Open-Source-Lösung stehe in Sachen Leistung und Benutzerfreundlichkeit dem Microsoft-Pendant in nichts mehr nach. Der Bayerische Oberste Rechnungshof z.B. könnte so 18 Millionen Euro in Form von Lizenzen einsparen.

Zwar wurde eine sofortige komplette Umstellung auf Linux vorerst aufgrund des hohen Umstellungsaufwandes abgelehnt, aber nach und nach wird wohl der Weg Richtung Open Source gegangen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: allowman
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Einsatz, Verwaltung, Open Source
Quelle: www.heise.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?