26.02.02 17:32 Uhr
 37
 

Omnibus laut Studie sicherstes Verkehrsmittel

Laut einer Studie der Verbände des privaten Verkehrsgewerbes Rheinland-Pfalz und Saarland beim 3. Südwestdeutschen Omnibustag in Saarbrücken ist die Wahrscheinlichkeit mit dem Omnibus einen Unfall zu bauen 26 Mal kleiner als beim Auto oder Motorrad.

Trotz dieser guten Studie werden in Bussen ca. 5000 Menschen im Jahr bei Unfällen verletzt oder sogar im schlimmsten Fall getötet.

In Deutschland werden jedes Jahr rund 7,8 Milliarden Fahrgäste im Linienverkehr und 82 Millionen im Urlaubs- und Reiseverkehr befördert. Das entspricht rund 13,1% des Straßenverkehrs.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Michi Beck
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Studie, Verkehr, Omnibus
Quelle: portale.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Gesetz verabschiedet: Führerscheinentzug bei Straftaten
Tesla-Autopilot-Unfall: Fahrer bekommt Mitschuld



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Extremisten laufen Sturm gegen liberale Moschee
Rendsburg: Auf der Flucht - Schaf sorgt für Sperrung des Kanaltunnels
Schleswig-Holstein: Jamaika-Koalition denkt über Haschverkauf in Apotheken nach


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?