26.02.02 17:11 Uhr
 42
 

Nach Streit Ehefrau mit Nitroverdünnung begossen und angezündet

Gegen einen 39-jährigen Mann aus Düren hat die Kriminalpolizei wegen versuchter Tötung Haftbefehl erlassen, als dieser nach einem Streit seine Ehefrau mit Nitroverdünnung übergossen und anschließend angezündet hatte.

Erst nachdem seine Frau lichterloh brannte und sich auf dem Boden wälzte, löschte er die Flammen.
Die Ehefrau wurde mit schweren Verbrennungen ins Krankenhaus eingeliefert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: ODY
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Streit, Ehefrau
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg: Fall der getöteten Studentin - Vermutlich Tatverdächtiger gefasst
Freising: Asylbewerber bedroht Personal und geht auf Polizisten los
Österreich: Alter falsch angegeben - Flüchtlinge kassieren 150.000 Euro



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Offene Stellen beim Bundeskriminalamt: Bewerber fallen bei Deutsch-Tests durch
"Pokémon Go" ist das beste Android-Spiel des Jahres
Apple unterstützt den Kampf gegen AIDS


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?