26.02.02 17:11 Uhr
 42
 

Nach Streit Ehefrau mit Nitroverdünnung begossen und angezündet

Gegen einen 39-jährigen Mann aus Düren hat die Kriminalpolizei wegen versuchter Tötung Haftbefehl erlassen, als dieser nach einem Streit seine Ehefrau mit Nitroverdünnung übergossen und anschließend angezündet hatte.

Erst nachdem seine Frau lichterloh brannte und sich auf dem Boden wälzte, löschte er die Flammen.
Die Ehefrau wurde mit schweren Verbrennungen ins Krankenhaus eingeliefert.


WebReporter: ODY
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Streit, Ehefrau
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Asylbewerber - "Bin hingegangen, um Mädchen zu vergewaltigen"
Nach Razzia: Kein hinreichender Tatverdacht - Syrer kommen frei
Brandenburg: "Reichsbürger" attackiert Polizisten und flieht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Österreich: Asylbewerber - "Bin hingegangen, um Mädchen zu vergewaltigen"
Google reduziert zum Black Friday & Cyber Monday viele Angebote im App-Store
BGH-Urteil: Entschädigung für falsches Hotel


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?