26.02.02 17:11 Uhr
 42
 

Nach Streit Ehefrau mit Nitroverdünnung begossen und angezündet

Gegen einen 39-jährigen Mann aus Düren hat die Kriminalpolizei wegen versuchter Tötung Haftbefehl erlassen, als dieser nach einem Streit seine Ehefrau mit Nitroverdünnung übergossen und anschließend angezündet hatte.

Erst nachdem seine Frau lichterloh brannte und sich auf dem Boden wälzte, löschte er die Flammen.
Die Ehefrau wurde mit schweren Verbrennungen ins Krankenhaus eingeliefert.


WebReporter: ODY
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Streit, Ehefrau
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rostock: 30 Menschen prügeln sich mit Ketten- und Baseballschlägern
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bei Browsergame "Bundesfighter II Turbo" kämpfen Spitzenpolitiker gegeneinander
Nordkorea: Kim Jong Un soll minderjährige Sexsklavinnen haben, die ihn füttern
Rostock: 30 Menschen prügeln sich mit Ketten- und Baseballschlägern


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?