26.02.02 15:55 Uhr
 1.924
 

Vor 65 Millionen Jahren starben nicht nur die Dinosaurier aus

Vor 65 Millionen Jahren soll auf der Erde ein ca. 6 Meilen großer Asteroid eingeschlagen sein. Dieser läutete das Ende der Dinosaurier ein.

Die Wissenschaftler vom Denver Museum und des Denver Smithsonian Institut erforschen nun das Verschwinden einer anderen Art. So gehen die Forscher davon aus, dass ca. 55 bis 60% aller pflanzenfressenden Insekten ebenfalls ausstarben.

Sie suchen nun nach ausgestorbenen Arten indem versteinerte Tunnel und Löcher von prähistorischen Insekten untersucht werden. So will man neue ausgestorbene Insektenarten finden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: acarNET
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Million, Dinosaurier
Quelle: www.cosmiverse.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russischer Raumtransporter verloren
Studie: Religiöse Rituale wirken auf unser Gehirn wie Drogen
Australien: Massensterben von Korallen im Great Barrier Reef



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?