26.02.02 15:55 Uhr
 1.924
 

Vor 65 Millionen Jahren starben nicht nur die Dinosaurier aus

Vor 65 Millionen Jahren soll auf der Erde ein ca. 6 Meilen großer Asteroid eingeschlagen sein. Dieser läutete das Ende der Dinosaurier ein.

Die Wissenschaftler vom Denver Museum und des Denver Smithsonian Institut erforschen nun das Verschwinden einer anderen Art. So gehen die Forscher davon aus, dass ca. 55 bis 60% aller pflanzenfressenden Insekten ebenfalls ausstarben.

Sie suchen nun nach ausgestorbenen Arten indem versteinerte Tunnel und Löcher von prähistorischen Insekten untersucht werden. So will man neue ausgestorbene Insektenarten finden.


WebReporter: acarNET
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Million, Dinosaurier
Quelle: www.cosmiverse.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Studie: AfD-Wähler sollen besonders anfällig für Fake-News sein
Japan: Forscher können erstmals riesiges Höhlensystem auf dem Mond nachweisen
Neurowissenschaften: Angst vor Spinnen scheint angeboren zu sein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Diese 5 Tipps helfen dir sofort beim Einschlafen
Uni Hamburg veröffentlicht Verhaltenskodex zur Religionsausübung
NRW: Rettungskräftegroßeinsatz - Festzelt wegen Stinkbombe geräumt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?