26.02.02 15:44 Uhr
 12
 

Bayer und GSK melden positive Ergebnisse mit Potenzmittel

Die Pharmakonzerne Bayer AG und GlaxoSmithKline Plc. präsentieren positive Ergebnisse einer klinischen Studie der Phase III für ihr Potenzmittel Vardenafil. Bei 85,0 Prozent der Testpersonen zeigte sich eine bedeutende Verbesserung der Erektion.

Die Studie belegt, dass Vardenafil auch Männern hilft, denen aufgrund von Krebs die Prostata entfernt wurde. Solche Patienten werden häufig impotent.

Die Unternehmen beantragten bereits die Marktzulassung für das Produkt. Bei Genehmigung der Behörden wird Vardenafil von beiden Unternehmen vermarktet und könnte dieses Jahr auf den Markt kommen. Analysten erwarten jährliche Peak Sales von 850,0 Mio. Dollar.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Bayer, Ergebnis, Potenzmittel
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

PSA-Chef: Sanierungsfall Opel soll bei Übernahme deutsches Unternehmen bleiben
Pannenflughafen BER: Technik-Chef gefeuert
Gewinn der Bundesbank drastisch eingebrochen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump ist "manisch darauf fokussiert", alle Wahlversprechen einzulösen
Kim Jong Uns Halbbruder wurde mit chemischem Kampfstoff "VX" getötet
Caitlyn Jenner kritisiert Trumps Transgender-Gesetz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?