26.02.02 15:10 Uhr
 188
 

Meier fordert Gehaltsverzicht der Fußball-Profis bei sinkenden TV-Geldern

Sollten wirklich weniger TV-Gelder als bisher fließen, würde BVB-Manager Michael Meier an die Moral der Profis appellieren auf einen Teil ihrer Gehälter zu verzichten.
Seine Appell koppelt Meier auch an die Vertäge der Profis.

'Jeder Spieler wusste bei seiner Vertragsunterzeichnung, dass sich seine Gehaltserhöhung aus den Fernsehgeldern generiert'.
Dennoch ist Meier sich darüber im Klaren, dass er dies nicht auf rechtlichem Wege durchsetzen könnte.

Der Präsident der Vereinigung der Vertragsfußballer geht sogar ein Stück weiter: 'Dabei wäre es nur konsequent, auch Trainer, Manager und die Vorstände der Kapitalgesellschaften in die Überlegungen um einen Gehaltsverzicht einzubeziehen'.


WebReporter: KingRandy
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Fußball, TV, Geld, Profi, Gehalt
Quelle: www.chartradio.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
Fußball: Hoffenheim kann Trainer nicht halten - "Müssen ihn irgendwann klonen"
Fußball: Frankreich-Star Olivier Giroud will weg von Arsenal - BVB im Gespräch



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesbank: 12,67 Milliarden D-Mark noch im Umlauf
Olympische Winterspiele 2018: Russen dürfen starten
US-Weltraumpläne: Trump will Mond- und Marsmission


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?