26.02.02 15:02 Uhr
 918
 

Bin Laden wurde um 'Nuklear-Material' betrogen

Die 'New York Times' vermutet aufgrund von Berichten von Regierungsbeamten, dass Osama Bin Laden wahrscheinlich beim Kauf von 'Nuklear-Material' betrogen worden ist.

Spezialisten haben die Kanister aus den El-Kaida-Höhlen analysiert und haben keinerlei 'Nuklear-Material' feststellen können. Bin Laden muss demzufolge von dem Verkäufer hereingelegt worden sein.


WebReporter: Minirockgesucht
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Laden, Material, Nuklear
Quelle: rhein-zeitung.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

London: Polizei evakuiert nach möglichen Schüssen Oxford-Station-U-Bahn-Station
Schweizer Konvertitin vergleicht Burka-Verbot mit Holocaust an Muslimen
Ägypten: Über 150 Tote bei Bombenanschlag auf Moschee



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Art von Cyanobakterien kann 90 Prozent Krebszellen im Körper töten
Kunstkohle aus Geflügelkot
"Todesstoß": Jusos strikt gegen eine Große Koalition


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?