26.02.02 14:53 Uhr
 8
 

Novartis beendet Joint Venture mit PepsiCo.

Der schweizer Pharmakonzern Novartis AG beendete das Joint Venture mit der PepsiCo. Inc. im Bereich des „functional foods", weniger als zwei Jahre nach beginn der Zusammenarbeit. Novartis will sich zunehmend auf die Herstellung von Medikamenten konzentrieren.

Diese „functional foods" sind Nahrungsmittel, die nicht nur sättigen sollen, sondern noch zusätzliche heilende Funktionen besitzen. Die finanziellen Auswirkungen seien minimal, da dieses Geschäft sehr begrenzt betrieben wurde. Es wurden keine Produkte auf den Markt gebracht.

Die Aktien von Novartis fielen in Zürich um 0,16 Prozent und notieren aktuell bei 62,95 CHF.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Joint, Pepsi
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Telekom: US-Chef erhielt gigantisches 45 Millionen Dollar Jahresgehalt
Zahl der Hartz-4-Empfänger aus Nicht-EU-Staaten steigt 2016 um 132 Prozent
Gesetzesvorhaben: Mieter sollen von Solarstrom auf Dach Vergünstigungen erhalten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

BKA-Gesetz: Bundestag beschließt elektronische Fußfessel für Gefährder
Teurer Unfall: Hertener crasht Ferrari von Freund
Semantische Suchmaschine: Yewno versteht, was der User wissen will


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?