26.02.02 14:32 Uhr
 236
 

Rechtsradikale tarnen Skinhead-Treffen als Demo gegen UNO

Unter falschem Namen haben Rechtsradikale im Kanton Bern eine Versammlung von Skinheads abgehalten. Unter dem Tarnschild einer Anti-Uno-Veranstaltung der Schweizer Volkspartei mieteten sie einen Raum in einem Restaurant in Bernried.

Die mutmaßlichen SVP-Mitglieder waren jedoch ungewöhnlich gewandet: Springerstiefel und nicht wirklich viele Haare auf dem Kopf. Zudem war die Polizei vor Ort, um die Personalien aufzunehmen. Der Wirt fühlte sich schwer getäuscht.

Ohne Zwischenfälle ging die Veranstaltung gegen 18 Uhr zu Ende. Nach Aussage der Polizei handelte es sich bei einigen um ausgewiesene Mitglieder der rechtsradikalen Szene. Die SVP distanzierte sich von der Versammlung.


WebReporter: Bibliothomas
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Recht, Demo, Treffen, UNO
Quelle: www.azonline.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Niedersachsen: 19-Jähriger stürzt von Autobahnbrücke in die Tiefe und stirbt
Berlin: Polizeifahndung - Verdächtiger mit Namen und Bild gesucht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

21-Jähriger in Düsseldorf niedergestochen
Fußball U17-WM: Deutschland verliert Viertelfinalspiel gegen Brasilien
Postbank-Beschäftigte stimmen für unbefristete Streiks


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?