26.02.02 14:32 Uhr
 236
 

Rechtsradikale tarnen Skinhead-Treffen als Demo gegen UNO

Unter falschem Namen haben Rechtsradikale im Kanton Bern eine Versammlung von Skinheads abgehalten. Unter dem Tarnschild einer Anti-Uno-Veranstaltung der Schweizer Volkspartei mieteten sie einen Raum in einem Restaurant in Bernried.

Die mutmaßlichen SVP-Mitglieder waren jedoch ungewöhnlich gewandet: Springerstiefel und nicht wirklich viele Haare auf dem Kopf. Zudem war die Polizei vor Ort, um die Personalien aufzunehmen. Der Wirt fühlte sich schwer getäuscht.

Ohne Zwischenfälle ging die Veranstaltung gegen 18 Uhr zu Ende. Nach Aussage der Polizei handelte es sich bei einigen um ausgewiesene Mitglieder der rechtsradikalen Szene. Die SVP distanzierte sich von der Versammlung.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Bibliothomas
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Recht, Demo, Treffen, UNO
Quelle: www.azonline.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Norwegen: Unbekannter ersticht 14-Jährigen und 48-Jährige vor einer Schule
Clickbait-Falle Huffingtonpost
Flüchtlinge sollen sich mehr in die Politik einmischen



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fall Freiburg: Kanzlerin warnt vor pauschaler Verurteilung von Flüchtlingen
Norwegen: Unbekannter ersticht 14-Jährigen und 48-Jährige vor einer Schule
Lukas Podolski sauer auf Serdar Somunco wegen dessen Köln-Kritik


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?