26.02.02 13:01 Uhr
 2.023
 

Mekka: Pilger warfen Handys auf die "Teufelssäule"

Ein paar moslemische Pilger haben bei der diesjährigen islamischen Wallfahrt(Hajj) die 'Teufelssäule' in Mekka mit Handys, Pagern, Stiften und Flaschen beworfen.

Die symbolische Steinigung ist ein wichtiger Bestandteil des Hajj und sollte eigentlich mit Steinen erfolgen.

Die islamischen Religionsgelehrten sind entsetzt über die etwas andere Steinigung. Sie betonten, dass nur Steine dafür verwendet werden dürfen, denn alles andere ist für sie nicht islamisch.


ANZEIGE  
WebReporter: HammyGirl
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Handy, Teufel, Pilger, Mekka
Quelle: www.orf.at


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn: Studentin vergewaltigt - Notruf von Polizei nicht ernst genommen
Bonn: Polizeileitstelle räumt Fehler beim Umgang mit Notruf ein
Studie: Menschen, die Kaffee trinken, bekommen seltener Leberkrebs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?