26.02.02 12:43 Uhr
 4
 

WSJ: Starbucks steigt in lateinamerikanischen Markt ein

Das Kaffeehaus Starbucks Corp. wird am heutigen Dienstag bekannt geben, dass es beabsichtigt, bis Ende 2002 in den lateinamerikanischen Markt einzusteigen, so das Wall Street Journal am Dienstag.

Das Unternehmen wird Chairman Howard Schultz zufolge bis 2005 rund 900 Niederlassungen in Lateinamerika gründen, wobei man sich auf Mexiko konzentriert, so die Zeitung. Im Rahmen der Marktbildung wird Starbucks mit der SC de Mexico S.A., einer Tochter des Fast-Food-Franchisers Alsea SA de CV, zusammenarbeiten.

Nach Eröffnung des ersten Geschäfts wird das US-Unternehmen innerhalb der darauffolgenden zwölf Monate 10-15 Niederlassungen in Mexiko errichten, so das WSJ.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Markt
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

PSA-Chef: Sanierungsfall Opel soll bei Übernahme deutsches Unternehmen bleiben
Pannenflughafen BER: Technik-Chef gefeuert
Gewinn der Bundesbank drastisch eingebrochen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump ist "manisch darauf fokussiert", alle Wahlversprechen einzulösen
Kim Jong Uns Halbbruder wurde mit chemischem Kampfstoff "VX" getötet
Caitlyn Jenner kritisiert Trumps Transgender-Gesetz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?