26.02.02 08:08 Uhr
 1
 

Vorläufige Geschäftszahlen bei DEAG

Die DEAG Deutsche Entertainment AG hat im Geschäftsjahr 2001 den Gewinn pro Aktie von 0,34 Euro im Vorjahr auf 1,03 Euro verdreifacht. Dies teilte das Unternehmen in einer ad-hoc Meldung vom Dienstag mit.

Das EBITDA stieg von 19,8 Mio. Euro in 2000 auf 26,8 Mio. Euro, das EBIT stieg um 62 Prozent auf 9,4 Mio. Euro. Der Umsatz kletterte von 258 Mio. Euro auf 289 Mio. Euro.

DEAG teilte jedoch weiter mit, dass bei den erworbenen Tourneen von der Mama Concerts GmbH i.L. von dem Wahlrecht Gebrauch gemacht wurde, nur das wirtschaftliche Ergebnis, nicht jedoch die Umsätze in Höhe von rund 30 Mio. Euro zu übernehmen. Auch 7 Mio. Euro Umsatz der STELLA Musical Reisen wurden nicht mit konsolidiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Geschäft
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freising: Asylbewerber bedroht Personal und geht auf Polizisten los
"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Volker Beck ohne sicheren Listenplatz für die Bundestagswahl


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?