25.02.02 22:56 Uhr
 130
 

Mosley über Senna/Prost Crash von 1990

FIA Präsident Max Mosley hat sich nochmal zu dem nun schon über 11 Jahre zurückliegenden Crash in Suzuka 1990 geäussert. Seiner Meinung nach hätte man Senna aus der WM Wertung nehmen sollen.

Senna machte sich damals erfolglos dafür stark, dass die Pole auf die andere, sauberere Seite verlegt werden sollte. Er holte bei dem damals WM-entscheidenden Rennen die Pole und stand auf der 'dreckigen' Seite.

Er verlor das Startduell und schoss Prost in der ersten Kurve brutal ab. Er gab auch später zu, dass er den Crash provoziert hatte, da er am Start hinter Prost zurückfiel.
Solch gefährliche Aktionen müssten, so Mosley, schärfer bestraft werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: madonno
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Crash, Senna
Quelle: www.dailyf1.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Werder Bremen und Trikotsponsor Wiesenhof verlängern den Vertrag
Fußball: Gonzalo Castro wirft Ousmane Dembélé vor, dem BVB-Team zu schaden
Fußball: Portugiesischer Verein will Sprint-Star Usain Bolt verpflichten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?