26.02.02 07:16 Uhr
 311
 

Bürger werfen Müll auf wilde Deponie - Stadt hat es vorgemacht

Entsorgt wissen will ein Anwohner in Deggendorf eine Müllkippe auf einem städtischen Grundstück. Dort würden sich Altglas, Holz- und Metallabfälle zu einem beträchtlichen Berg anhäufen.

Nicht verantwortlich fühlt sich dagegen das städtische Bauamt. Auch wenn die Müllentsorgung kommunale Aufgabe sei, würden hier die Anwohner ihren Müll schon selbst wegräumen müssen.

Das lässt der Beschwerdeführer nicht auf sich sitzen. Immerhin habe die Stadt selbst die wilde Müllkippe aufgemacht und sich nie wieder darum gekümmert. Die Anwohner hätten nur mitgemacht. Ein Ende der Posse ist nicht in Sicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Bibliothomas
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Stadt, Bürger, Müll
Quelle: www.pnp.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wilde: Deutscher entführt, fickt, würgt und erschlägt Kind
Österreich: Van der Bellen wird neuer Bundespräsident
Donald Trumps Kabinett besteht nur aus Milliardären und Millionären



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Weltmeister: Deutschland liebt Kindersex,..
Barbaren: Deutsche zeugten für sexuellen Missbrauch ein Baby
Deutschland/Schweiz: Nach Parnertausch nun Kindertausch. - Für Sex!


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?