26.02.02 07:16 Uhr
 311
 

Bürger werfen Müll auf wilde Deponie - Stadt hat es vorgemacht

Entsorgt wissen will ein Anwohner in Deggendorf eine Müllkippe auf einem städtischen Grundstück. Dort würden sich Altglas, Holz- und Metallabfälle zu einem beträchtlichen Berg anhäufen.

Nicht verantwortlich fühlt sich dagegen das städtische Bauamt. Auch wenn die Müllentsorgung kommunale Aufgabe sei, würden hier die Anwohner ihren Müll schon selbst wegräumen müssen.

Das lässt der Beschwerdeführer nicht auf sich sitzen. Immerhin habe die Stadt selbst die wilde Müllkippe aufgemacht und sich nie wieder darum gekümmert. Die Anwohner hätten nur mitgemacht. Ein Ende der Posse ist nicht in Sicht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Bibliothomas
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Stadt, Bürger, Müll
Quelle: www.pnp.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Donald Trumps Schwiegersohn soll Amt für Innovation leiten
USA: Demokraten wollen Republikaner nach Gesundheitsreformblamage helfen
CDU verdankt Erfolg Im Saarland älteren Menschen und ehemaligen Nichtwählern



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bayern: In Auto eingesperrte Katze ruft per SOS-Taste die Polizei
Berlin: Diebe klauen größte Münze der Welt im Wert von einer Million Dollar
Kolibakterien in Edelpilzkäse entdeckt: Rückruf von Roquefort


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?