25.02.02 21:37 Uhr
 367
 

Nach Dopingfall: Bei Mühlegg wurde schon länger Doping vermutet

Bei Johann Mühlegg besteht schon seit längerem der Verdacht, dass er dopt. Er ist in dieser Saison 6 mal getestet worden und hatte dabei immer einen Nadrolon-Wert knapp unter dem Grenzwert.

Dies wurde heute bekannt gegeben.

Die Beweise reichten jedoch nicht aus, Mühlegg des Dopings zu überführen.

Es kommen auch immer neue Informationen von Mühleggs Doping ans Tageslicht. So weiß man mittlerweile, dass Mühleggs Arzt, Nicolas Terrados, früher beim Radteam Once beschäftigt war.

Nicolas Terrados ist 1998 in die Schlagzeilen geraten, als man ihn nach der Tour de France wegen Doping Verabreichung verurteilte.


WebReporter: Magier47058
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Doping, Mühle
Quelle: relaunch.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FIFA droht Spanien mit Ausschluss von Weltmeisterschaft
Düsseldorf/ Tischtennis-WM: 13-Jähriger im Achtelfinale
Eiskunstlauf: Deutsches Paar Savchenko/Massot erhält Weltrekord-Wertung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Telekomaufsicht FCC hat Gleichbehandlung von Daten im Netz abgeschafft
Konkurs von Bitcoinbörse Mt.Gox macht Besitzer zum Millärdär
Tausende Polizisten in NRW an Silvester im Einsatz


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?