25.02.02 20:55 Uhr
 20
 

FBI dementiert Bericht über hauptverdächtigen Anthrax Attentäter

Das FBI dementiert den Zeitungsbericht, demnach man einen Hauptverdächtigen im Zusammenhang mit den Milzbrand-Attacken gefunden hätte.

Wie ein Sprecher des FBI berichtet, seien einige hundert Personen zum Teil mehrmals verhört worden, einen Hauptverdächtigen habe man jedoch noch nicht herausgefunden.

Vorher hatte die 'Waschington Times' berichtet, der Hauptverdächtige sei ein ehemaliger Wissenschaftler aus dem US-Milzbrand-Programm. Eine Anklage sei bisher noch nicht erhoben worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: aCyberTaxi
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Bericht, FBI, Attentäter
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Großscheich Ahmad al-Tayyeb distanziert sich von islamischen Terror
Mann schwerverletzt in Stöcken gefunden
Nordrhein-Westfalen: Aus Psychiatrie geflohener Gewalttäter gefasst



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Berlin: Großscheich Ahmad al-Tayyeb distanziert sich von islamischen Terror
Buhrufe und Pfiffe - Peinlicher Auftritt von Helene Fischer beim DFB-Pokalfinale
Mann schwerverletzt in Stöcken gefunden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?